Tour de France 2018 - Etappe 3 | Liveticker

Tour de France 2018 - Etappe 3

  • 7/9/2018 12:26:20 PM
    Bonjour! Nach zwei aufregenden Renntagen steht heute ein Mannschaftszeitfahren über 35 Kilometernin und um Cholet bei der Tour an. Gestern kommentierte Bernd Schroller für Sie die Fahrt des Peter Sagan zum Sieg und ins Gelbe Trikot. Heute sitzt Uwe Toebe an den Tasten, um sie umfänglich zu informieren.
  • 7/9/2018 12:30:17 PM
    Dank eines furiosen Finales eroberte Peter Sagan gestern das Maillot Jaune von Fernando Gaviria. Mit sechs Sekunden Vorsprung führt der dreifache Weltmeister nun das Klassement an. Das wird sich aber heute gewiss ändern, denn Bora-Hansgrohe, das Team Sagans, zählt nicht zu den stärksten Mannschaften im Kampf gegen die Uhr.
  • 7/9/2018 12:33:49 PM
    Das anstehende Mannschaftszeitfahren rund um Cholet ist technisch nicht sehr anspruchsvoll. Zwar stören einige Kreisel auf dem Weg ins Ziel. Enge Kurven sind aber kaum vorhanden und somit sollten die Teams eigentlich gut durchkommen. Denn auch das Wetter spielt erneut mit. Die Sonne brennt vom Himmel und heizt die Luft auf aktuell 27 Grad Celsius auf. Der Wind kommt aus Nordosten, doch er bläst nicht allzu stark.
  • 7/9/2018 12:39:59 PM
    Die Rolle des Chris Froome bleibt weiter umstritten. Seit der Präsentation ist der Titelverteidiger Anfeindungen ausgesetzt. Tom Mustroph hat die Situation noch einmal beleuchtet. Nicht nur im Feld gibt es Befürchtungen, dass es zu Übergriffen in der ohne Zweifel aufgehitzten Atmosphäre seitens des Publikums kommen könnte. Doch es bleibt natürlich festzuhalten, dass Froome das Startrecht erteilt wurde und damit wäre jede Aktion gegen den Briten zu verurteilen. In der SZ hat Johannes Knuth heute Morgen aber einen empfehlenswerten Kommentar abgegeben, der die Machtverhältnisse im Peloton beleuchtet.
  • 7/9/2018 12:48:41 PM
    Der Name des heutigen Zielorts ist mit dem Thema Doping ohnehin eng verknüpft. Zum vierten Mal ist die Tour zu Gast in Cholet. Vor 20 Jahren wurden ausgerechnet am Tag der Zielankunft in CholetFestina-Sportdirektor Bruno Roussel und dessen Mannschaftsarzt Eric Ryckaert verhaftet. Zudem untersuchte die Gendamerie das gebuchte Hotel der Equipe.
  • 7/9/2018 12:53:06 PM
    Zehn Jahre später kam die Tour erneut nach Cholet und führte ein Einzelzeitfahren durch. Stefan Schumacher triumphierte eindrucksvoll vor Kim Kirchen und David Millar. Doch im Herbst wurde dem Schwaben die Einnahme von EPO nachgewiesen, ein halbes Jahr später wurde er schließlich für zwei Jahre gesperrt. Die Omen für den heutigen Tag sind also nicht allzu positiv.
  • 7/9/2018 12:54:45 PM

    SPORT365: TDF2008 - Holczer aux anges

  • 7/9/2018 1:01:01 PM
    Der Bürgermeister von Cholet Gilles Bourdouleix freut sich derweil seinen Schwager zu begrüßen. Das ist niemand anders als Christian Prudhomme. Auch Bourdouleix hat einen dunklen Fleck auf seiner Weste. Vor fünf Jahren murmelte, wie sein Anwalt es verteidigte, in Richtung von Sinti und Roma: "Hitler hat vielleicht nicht genügend von ihnen getötet." Nach einer ersten Verurteilung erwirkte sein Advokat in der letzten Instanz tatsächlich eine Aufhebung der zuvor ausgesprochenen Strafe.
    Tour de France dans les Pays de la Loire : @BrunoRetailleau répond point par point aux accusations du Maire de Chol… twitter.com/i/web/status/1…

  • 7/9/2018 1:04:27 PM

    Nun aber zum sportlichen Teil des Tages. Peter Sagan hat noch ausreichend Zeit zur Vorbereitung. Sein Team wird als letzte Equipe in den Wettbewerb um 16:55 Uhr starten. (Foto: Reuters)

  • 7/9/2018 1:07:38 PM
    Die favorisierten Teams starten hingegen schon zu Beginn des Rennens. Mitchelton-Scott mit Adam Yates wird die Jagd um 15:10 Uhr eröffnen. Fünf Minuten später ist schon Sky mit Titelverteidiger Chris Froome dran. Um 15:20 Uhr wird Movistar mit Mikel Landa folgen. Besonders gespannt bin ich auf die Vorstellung vom BMC, dessen Kapitän Richie Porte auf eine sehr starke Mannschaft zugreifen kann.
  • 7/9/2018 1:09:27 PM
    Zwei Zeitnahmen nach 13 und 26,5 Kilometern haben die Organisatoren eingeplant. Insbesondere Letzterer wird schon entscheidende Zeiten liefern, da er auf der Höhe der Cote de la Séguinière genommen wird, der einzigen ernstzunehmenden Anhöhe der Strecke.
  • 7/9/2018 1:10:15 PM
    Und schon geht es los. Mitchelton-Scott starten den Renntag in dieser Sekunde!
  • 7/9/2018 1:11:54 PM
    Die Mannschaften starten in umgekehrter Reihenfolge des Teamklassements - mit einer Ausnahme: Die Equipe mit dem Gelben Trikot wurde an den Schluss des Rennens gesetzt. Wichtig ist, im Gegensatz zu früher als die Mannschaften aus neun Fahrern bestanden, wird die Zeitnahme im Ziel nach dem vierten und nicht dem fünften Pedaleur genommen.
  • 7/9/2018 1:14:29 PM
    Zwei Teams haben nur noch sieben Fahrer zur Verfügung, da es schon zwei Aufgaben an den ersten zwei Tagen gab. Betroffen sind Trek-Segafredo und Astana.
  • 7/9/2018 1:15:10 PM
    Chris Froome und damit sein Team Sky sind bereit und rollen auch schon die Rampe herunter. Wenn diese Equipe heute mit dem nötigen Vorsprung vorne ist, wird Thomas Geraint , der gestern eine Bonussekunde ergatterte, morgen in Gelb starten, da er als bester Sky-Fahrer im Klassement derzeit auf Rang sechs mit nur 15 Sekunden Rückstand liegt. Bedingung ist natürlich, dass der Brite gemeinsam mit seinen Kollegen das Ziel erreicht.
  • 7/9/2018 1:20:40 PM
    Movistar wird heute gewiss angreifen. Der vermeintliche Kapitän Nairo Quintana hat schon viele Sekunden aufgrund eines Defekts auf der ersten Etappe verloren. Doch mit Mikel Landa und Alejandro Valverde hat die Equipe zwei weitere Asse im Ärmel. Um 15:20 geht es für sie nun los.
  • 7/9/2018 1:25:34 PM
    FDJ fährt bislang eine unglückliche Tour. Kapitän Arnaud Demare wurde gestern im Schlusssprint von Peter Sagan deutlich geschlagen. Heute wird die französische Equipe keine Siegchance haben, da die Spezialisten für diese Disziplin fehlen.
  • 7/9/2018 1:26:41 PM
    Mitchelton-Scott setzen nach 13 Kilometern die erste Marke. Was 14'13'' wert sind, wird sich schon in Kürze erweisen, wenn Sky diese Stelle passieren wird.
  • 7/9/2018 1:30:42 PM
    BMC mit Richie Porte muss heute vorne dabei sein, wenn das Team ernsthaft eine Rolle im Kampf um den Gesamtsieg spielen will. Die Equipe ist ohne Zweifel stark genug, um bestehen zu können. Mit Greg van Avermaet, Tejay van Garderen und Stefan Küng stehen starke Fahrer im Kampf gegen die Uhr zur Verfügung! Ab jetzt zählt es für das Oktett!
  • 7/9/2018 1:31:06 PM
    Sky erreicht an der ersten Marke exakt die Zeit, die Mitchelton-Scott vorgelegt hat!
  • von letourdata via twitter bearbeitet von Uwe Toebe 7/9/2018 1:32:21 PM
  • 7/9/2018 1:36:06 PM
    Den dann doch etwas komplizierten Namen des Teams des Vorjahreszweiten Rigoberto Urán muss der Moderator nun über die Zunge an die Fans bringen. EF Education First-Drapac p/b Cannondale stehen auch schon bereit. Uráns Helfer Lawson Craddock ist nach einem schweren Sturz arg lädiert dabei.
  • 7/9/2018 1:37:03 PM
    Überraschend früh muss Luke Rowe den Kontakt zu seinen Sky-Teamkollegen abreißen lassen - ein Helfer weniger für Chris Froome im Kampf gegen die Uhr.
  • 7/9/2018 1:40:32 PM
    Movistar ist ebenso stark wie die Konkurrenz ins Rennen gestartet. Bei der ersten Marke fehlen gerade einmal zwei Sekunden zu Mitchelton-Scott und Team Sky.
  • 7/9/2018 1:42:05 PM
    Mitchelton-Scott hat die zweite Marke erreicht. Die Cote de la Séguinière wird nach 29'06'' passiert. Derweil verliert Chris Froome schon den nächsten Helfer. Es ist Wout Poels, der dem Tempo der Kollegen nicht mehr folgen kann.
  • 7/9/2018 1:47:35 PM
    Auch das Team der Hoffnung der französischen Fans um Romain Bardet ist nun schon unterwegs. Für AG2R La Mondiale gilt es möglichst wenig Zeit zu verlieren, damit der letztjährige Dritte in den Bergen nicht allzu viel aufholen muss.
  • 7/9/2018 1:50:04 PM
    Mitchelton-Scott rast ins Ziel. Nach 38'55'' erreicht Adam Yates die Ziellinie. An seiner Seite sind nur noch drei Kollegen, doch das reicht ja nach der neuen Regelung.
  • 7/9/2018 1:51:56 PM
    Sehr schnell sind auch Richie Porte und Co. unterwegs. Exakt wie Mitchelton Scott und Team Sky passiert BMC die erste Marke nach 14'13''!
  • 7/9/2018 1:53:15 PM

    Sicherheitspersonal im Zielbereich (Foto: Reuters)


  • 7/9/2018 1:56:47 PM

    Eindrucksvoll raste Mitchelton-Scott zuvor über den Asphalt der Vendée (Foto: Reuters)

  • 7/9/2018 1:57:20 PM
    Team Sky unterstreicht seine Ambitionen. Knappe fünf Sekunden sind die Briten schneller als die Konkurrenz aus Australien!
  • 7/9/2018 2:01:19 PM
    Fast 50 Sekunden verliert Movistar heute zu Chris Froome. Das ist eine Menge Holz und schwere Hypothek für Mikel Landa.
  • 7/9/2018 2:03:12 PM
    Einen sehr viel besseren Eindruck hinterlässt hingegen BMC um Richie Porte. Einen perfekten beligschen Kreise führt die Equipe vor. Prompt pulverisieren sie die Bestzeit von Sky an der Cote de la Séguinière um sechs Sekunden!
  • 7/9/2018 2:06:52 PM

    Movistar verliert heute wertvolle Sekunden zur Spitze. (Foto: Reuters)

  • 7/9/2018 2:09:35 PM
    Mit hohem Speed rast BMC ins Ziel und damit direkt auf den 'heißen' Stuhl des führenden Teams. Vier Sekunde sind sie am Ende vor Team Sky mit einem Schnitt von 54,9 Stundenkilometern!
  • 7/9/2018 2:13:16 PM
    Damit wird der alte Haudegen Greg van Avermaet voraussichtlich das Gelbe Trikot übernehmen! Der letztjährige Paris-Roubaix-Sieger liegt innerhalb seines Teams in der Gesamtwertung am Besten und wäre nun drei Sekunden vor Geraint Thomas platziert, ja wenn kein anderes Team mehr vorne hereinfährt.
  • 7/9/2018 2:15:48 PM
    AG2R um Romain Bardet verliert hingegen an der zweiten Marke weitere Sekunden. Schon über eine Minute sind die Franzosen zurück.
  • 7/9/2018 2:24:16 PM
    Nachdem das deutsche Team Sunweb schon auf der Strecke ist, wartet nun Marcel Kittel mit seinem Team Katusha-Alpecin auf der Rampe. Der deutsche Weltklassesprinter hat ein schwieriges Frühjahr hinter sich, in dem er lange Zeit vergeblich seine Form suchte. Platz drei zum Auftakt der Tour macht ihm nun aber doch Hoffnung auf mehr. Heute wird er dieses mehr aber vergeblich suchen. Oder gelingt der Equipe mit dem mehrmaligen Zeitfahrweltmeister Tony Martin eine Überraschung?
  • 7/9/2018 2:25:32 PM
    AG2R quälen sich ins Ziel. Am Ende verliert die Riege um Romain Bardet 75 Sekunden zur Spitze.
  • 7/9/2018 2:30:35 PM

    BMC eilt ins Ziel. Sehen so Sieger aus? (Foto: Reuters)

  • 7/9/2018 2:34:03 PM
    Mit Trek-Segafredo und fünf Minuten später Astana kommen die beiden Teams an der Reihe, die nach Stürzen nur noch aus sieben Fahrern bestehen. Da wird es natürlich schwierig vorne herinzufahren.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform