Tour de France 2018 - Etappe 21 | Liveticker

Tour de France 2018 - Etappe 21

  • 7/29/2018 4:06:45 PM
    Mit Mark Cavendish (2009 bis 2012), Marcel Kittel (2013, 2014), André Greipel (2015, 2016) und Dylan Groenewagen (2017) sind die Sieger der vergangenen neun Jahre im Laufe der vergangenen drei Wochen vorzeitig ausgeschieden. Der einzige aktive Schlussetappengewinner ist Daniele Bennati, der 2007 siegte. Doch der Italiener hat als Helfer bei Movistar in den vergangenen Jahren seine Endschnelligkeit eingebüßt.
  • 7/29/2018 4:09:27 PM
    Mit Blick auf das Sprintersterben bei dieser Tour sei die Frage schon erlaubt, ob das Profil dieser Ausgabe mit vielen harten Anstiegen, Pavépassagen und Klassikereinschüben nicht zu schwer war. Das Sprinterfeld war in den vergangenen Jahren am Schlusstag zumeist stärker besetzt.
  • 7/29/2018 4:11:55 PM
    Es wird ein erster Angriff lanciert. Silvan Dillier (ALM), Michael Schär (BMC), Taylor Phinney (EFD) und Damien Gaudin (TDE) bilden eine erste Fluchtgruppe.
  • 7/29/2018 4:14:07 PM
    Auch Guillaume van Keirsbulck (WGG) und Nils Politt (TKA) gelingt noch der Sprung an die Spitze. Das Sextett reißt ein Loch von zehn Sekunden auf.
  • 7/29/2018 4:16:56 PM
    Das Feld rast dem Arc de Triomphe entgegen. (Foto: Reuters)
     
  • 7/29/2018 4:18:51 PM
    In fünf Kilometern - kurz nach der dritten Zieldurchfahrt - gibt es auch heute einen Punktesprint. Da Peter Sagan die Wertung schon sicher geht, geht es in erster Linie um die Prämie.
  • 7/29/2018 4:21:14 PM
    Auch heute huldigten noch einmal sehr viele Zuschauer rechts und links der Straße den Radfahrern. (Foto: Reuters)
     
  • 7/29/2018 4:23:45 PM
    Der Zwischensprint geht an Michael Schär (BMC). Der Schweizer war kurz ausgeschert und hat sich die 1.500 Euro gesichert.
  • 7/29/2018 4:25:18 PM
    Die sechs Ausreißer behaupten 37 Kilometer vor dem Ziel weiterhin 24 Sekunden Vorsprung. Hinten muss Bora-hansgrohe nun schon für den großen Traum von Peter Sagan ordentlich Tempo bolzen.
  • 7/29/2018 4:29:54 PM
    Aber natürlich mischt auch Groupama-FDJ ordentlich an der Spitze des Pelotons mit. Arnaud Démare (GFC) hat mit seinem Sieg in Pau am Donnerstag in Pau trotz der schweren Tage in den Bergen seine Qualitäten gezeigt. Er wäre der erste Franzose seit 2003, als Jean-Patrick Nazon am Schlusstag siegte.
  • 7/29/2018 4:31:34 PM
    Silvan Dillier (ALM), Michael Schär (BMC), Taylor Phinney (EFD), Damien Gaudin (TDE), Guillaume van Keirsbulck (WGG) und Nils Politt (TKA) trotzen aber der Tempoarbeit im Feld und vergrößern den Vorsprung auf nun über 40 Sekunden.
  • 7/29/2018 4:37:26 PM
    Zum fünften Mal geht es für die Fahrer durch die Zielpassage. Noch vier Runden, dann geht die Tour de France 2018 zu Ende. Immer noch sind die sechs Ausreißer an der Spitze.
  • 7/29/2018 4:41:37 PM
    Zum letzten Mal ging vor 13 Jahren die Tour nicht mit einem Massensprint zu Ende. Alexandre Vinokourov entwischte kurz vor dem Ziel dem Feld und ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen. Durch diesen Sieg konnte sich der Kasache sogar noch im Gesamtklassement innerhalb der Top Ten um einen Platz verbessern. 
  • 7/29/2018 4:42:22 PM
    Taylor Phinney kommt nach einem technischen Defekt  zurück in die Spitzengruppe.
  • 7/29/2018 4:42:22 PM
    Doch durch diese kurze Tempoverschleppung verliert die Ausreißergruppe leicht an Boden, hält sich mit mehr als 30 Sekunden Vorsprung aber weiterhin sehr gut. Noch drei Runden.
  • 7/29/2018 4:49:35 PM
    Zwei Cofidis-Fahrer reihen sich hinter dem Bora-Fahrer ein sorgen für das Tempo im Feld. Auch Christophe Laporte (COF) möchte es im Finale wissen.
  • 7/29/2018 4:52:01 PM
    17 Kilometer vor dem Ziel sinkt der Vorsprung der sechs Ausreißer wieder unter die Marke von 30 Sekunden.
  • 7/29/2018 4:54:19 PM
    An der Spitze formieren nun Cofidis und Bora-hansgrohe die Züge. Doch auch Team Sky ist noch mit vorne vertreten, um nicht in Stürze verwickelt zu werden, die es in den vergangenen Jahren in der hektischen Schlussphase auch immer mal wieder gegeben hat.
  • 7/29/2018 4:55:09 PM
    Mit 22 Sekunden gehen die sechs Ausreißer auf die verbleibenden zwei Runden.
  • 7/29/2018 4:57:38 PM
    Julian Alaphilippe (QST) greift auf dem Feld heraus noch einmal an und löst sich.
  • 7/29/2018 4:58:30 PM
    Ein vorletztes Mal geht es für die Ausreißer um den Triumphbogen herum. Hier haben die Tourorganisation in den vergangenen Jahren die Strecke ein wenig entschärft.
  • 7/29/2018 5:00:05 PM
    Warren Barguil (FST) hat zwar noch das Hinterrad von Julian Alaphilippe (QST) gefunden. Doch das Duo ist schnell wieder gestellt. Auch der Vorsprung der sechs Ausreißer schmilzt zusammen.
  • 7/29/2018 5:01:15 PM
    Acht Kilometer vor dem Ziel sprengt Nils Politt (TKA) die Ausreißergruppe.
  • 7/29/2018 5:02:15 PM
    Nun wird die letzte Runde den Champs-Élysées hoch und runter eingeläutet.
  • 7/29/2018 5:04:15 PM
    Die restlichen fünf Ausreißer sind vom Feld geschluckt. Nun ist nur noch Nils Politt (TKA) an der Spitze. Er wählt die rechte Außenspur, das Peloton versucht es über die Innespur der beiden Straße.
  • 7/29/2018 5:05:00 PM
    5,5 Kilometer vor dem Ziel ist auch Nils Politt (TKA) gestellt.
  • 7/29/2018 5:06:15 PM
    Nun ist also alles für den sprint royale gerichtet. Die Züge formieren sich.
  • 7/29/2018 5:08:06 PM
    Sonny Colbrelli (TBM) sucht sich schon das Hinterrad von Peter Sagan (BOH). Ist der Weltmeister trotz der Sturzfolgen vom Mittwoch der Mann des Tages?
  • 7/29/2018 5:09:48 PM
    Marco Marcato (UAD) greift an, Daniel Oss und Yves Lampaert kontern.
  • 7/29/2018 5:10:53 PM
    Yves Lampaert reißt ein größeres Loch auf, das sieht gar nicht schlecht aus. Gelingt dem Quick-Step-Fahrer der große Coup?
  • 7/29/2018 5:11:33 PM
    Nein, die Sprinterteams gelingt der Konter. Sie stellen den belgischer Ausreißer.
  • 7/29/2018 5:11:57 PM
    John Degenkolb (TFS) eröffnet dann früh den Schlusssprint.
  • 7/29/2018 5:12:58 PM
    Doch der Roubaix-Sieger ist zu früh im Wind. Alexander Kristoff (UAD) gewinnt die Schlussetappe auf dem Champs-Élysées!
  • 7/29/2018 5:14:13 PM
    Für John Degenkolb (TFS) bleibt knapp geschlagen nur der zweite Platz, Arnaud Démare (GFC) komplettiert das Tagespodest.
  • 7/29/2018 5:17:31 PM
    Peter Sagan (BOH) war im Schlusssprint ohne Chance, der Weltmeister wird heute abgeschlagen Achter.
  • 7/29/2018 5:20:35 PM
    Mit der letzten Zielpassage ist es nun offiziell. Geraint Thomas (SKY) gewinnt die Tour des France 2018!
  • 7/29/2018 5:23:34 PM
    Den Zeigefinger voraus: Alexander Kristoff gewinnt das große Finale auf dem Pariser Prachtboulevard. (Foto: Reuters)
     
  • 7/29/2018 5:28:59 PM
    Der Sieger des Vorjahres geleitet den amtierenden Titelträger ins Ziel: Chris Froome und Geraint Thomas. (Foto: Reuters)
     
  • 7/29/2018 5:38:59 PM
    Im Schatten des Triumphbogens werden nun die Sieger geehrt. Julian Alaphilippe (Bergwertung), Pierre Roger Latour (Jungprofi), Peter Sagan (Punktewertung), Movistar (Teamwertung) und Geraint Thomas (Gesamtwertung) bekommen die finalen Trikots und Auszeichnungen überreicht.
  • 7/29/2018 5:43:03 PM
    Das war es nun nach 3.349 Kilometern quer durch Frankreich. Uwe Toebe und Bernd Schroller haben Sie mit großer Freunde die drei Wochen begleitet und bedanken sich für Ihr Interesse. Bis zum nächsten Jahr! Au revoir!
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform