Tour de France 2018 - Etappe 16 | Liveticker

Tour de France 2018 - Etappe 16

  • 7/24/2018 3:12:02 PM
    Mit Bauke Mollema und Domenico Pozzovivo saugen sich zwei weitere Fahrer heran. Ein Quartett ist auf der Jagd.
  • 7/24/2018 3:12:22 PM
    Das Peloton mit den Klassementfahrer ist noch im Anstieg, weitere Attacken auf die beiden Sky-Fahrer sind bislang nicht zu verzeichnen.
  • 7/24/2018 3:12:49 PM
    Doch Julian Alaphilippe (QST) strebt mit 20 Sekunden Vorsprung einem weiteren Etappensieg entgegen. Die französischen Fans sind begeistert.
  • 7/24/2018 3:12:53 PM
    Mikel Landa (MOV) versucht es dann doch noch einmal.
  • 7/24/2018 3:13:50 PM
    Julian Alaphilippe (QST) lacht schon weit vor der Zieleinfahrt. Er interagiert mit den Fans, zieht sich das Trikot zurecht und gewinnt schließlich in Luchon!
  • 7/24/2018 3:14:41 PM
    Wenige Sekunden später entscheidet Gorka Izagirre (TBM) für sich.
  • 7/24/2018 3:15:53 PM
    Platz drei geht an den Unglücksraben Adam Yates (MTS), der den Sieg vor Augen hatte, aber in der letzten Abfahrt des Tages stürzte.
  • 7/24/2018 3:16:16 PM
    Nach und nach trudeln die Verfolger nun herein. Die Fans warten auf das große Feld um das Gelbe Trikot.
  • 7/24/2018 3:16:32 PM
    Auch die Gesamtanwärter sind nun in der Abfahrt, der Vorsprung von Mikel Landa (MOV) ist minimal.
  • 7/24/2018 3:18:09 PM
    Natürlich ist das Peloton ausgedünnt, aber die Top Ten der Gesamtwertung sind in der Abfahrt mehr oder weniger beisamen. Der heutige Tag wird das Gesamtklassement nicht verändern.
  • 7/24/2018 3:19:48 PM
    Vermutlich darf Mikel Landa (MOV) teamtaktisch nicht einmal seine gesamten Abfahrtqualitäten ausspielen. Er könnte damit nämlich am ehesten noch seine Teamkollegen Nairo Quintana und Alejandro Valverde abhängen und nicht die Fahrer von Team Sky.
  • 7/24/2018 3:22:50 PM
    Eine Demonstration der Macht: Die zwei Sky Helfer führen das Feld ins Ziel
  • 7/24/2018 3:26:03 PM
    Julian Alaphilippe (QST) ist der sportliche Mann des Tages. Der Bergpreistrikotträger hatte erneut erstens den besten Riecher, zweitens die besten Beine und drittens das nötige Geschick und Glück in der Abfahrt.
  • 7/24/2018 3:27:44 PM
    Geraint Thomas und Co. erreichen das Ziel mit einem Rückstand von 8'52'' auf den Tagessieger Julian Alaphilippe. Die Top Ten der Gesamtwertung kommen heute allesamt in der gleichen Zeit an.
  • 7/24/2018 3:31:50 PM
    Die Schlüsselmomente des Tages waren heute sicher andere. So musste in der Anfangsphase die Etappe für 17 Minuten unterbrochen werden, weil die Polizei demonstrierende Bauern in einem sehr harten Pfeffersprayeinsatz von der Straße geräumt hat.  Viele Fahrer haben von dem eingesetzten Spray etwas in die Augen bekommen und mussten behandelt werden.
  • 7/24/2018 3:36:09 PM
    Und dann war da noch der schlimm aussehende Sturz von Philippe Gilbert in der Abfahrt hinab vom Aspet - also ausgerechnet jenem Berg, der Fabio Casartelli vor 23 Jahren das Leben kostete. Doch der Belgier hatte heute mächtig Glück und saß kurze Zeit später wieder auf dem Sattel.
  • 7/24/2018 3:38:19 PM
    Eine Entscheidung ist heute gefallen: Wenn Peter Sagan in Paris ankommt, dann ist ihm das Grüne Trikot nicht mehr zu nehmen.
  • 7/24/2018 3:43:32 PM
    Der morgige Tag wird sehr viel kürzer werden. Für 15:15 Uhr ist der Rennbeginn vorgesehen. Die Organisatoren haben die kürzeste Etappe seit über 30 Jahren angesetzt. In einem Höhensprint über 65 Kilometern, davon fast 40 Wertungs-Kilometern bergauf, stehen zwei Berge der ersten Kategorie und schließlich ein Anstieg der höchsten Kategorie auf dem Programm. Für den Start ist noch eine Besonderheit eingeplant, auf die wir morgen natürlich genauer eingehen werden. Die Fahrer werden dem Klassement entsprechend Positionen auf dem Asphalt zugeteilt. Ob das mehr als Klamauk ist, wird sich ebenso herausstellen wie die Frage, ob Nairo Quintana (MOV) noch einmal angreifen kann. Das Profil der Etappe kommt dem Kolumbianer absolut entgegen. Wir werden für Sie ab 14:30 Uhr auf Sendung sein.
  • 7/24/2018 3:46:13 PM
    Das war es für heute von der Tour de France. Uwe Toebe und Bernd Schroller bedanken sich für Ihr Interesse. Bis morgen!
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform