Tour de France 2018 - Etappe 16 | Liveticker

Tour de France 2018 - Etappe 16

  • 7/24/2018 12:51:47 PM
    Nun noch einmal eine Korrektur, und zwar die Korrektur der Korrektur. Die Rennjury hat noch einmal genau hingeschaut und erklärt nun doch Christophe Laporte (COF) zum Sieger beim Tagessprint! Falls es zu einer weiteren Korrektur der Korrektur der Korrektur kommen sollte, werde ich Sie auch darüber unterrichten.
  • 7/24/2018 12:56:12 PM
    Es droht Ungemach im Zielort, wenn man diesem Tweet Glauben schenken darf. Eine rutschige Fahrspur auf der abschließenden Abfahrt würde tatsächlich eine große Gefahr für die Pedaleure darstellen. Aber eigentlich ist die Prognose für die nächsten Stunden gar nicht so schlecht.
  • 7/24/2018 12:56:24 PM
    Wir halten hier Alexander Kristoff schon als distanziert vermeldet, er rollt aber doch im Peloton mit. Nur Arnaud Démare bilden hinten einsam das Gruppetto und fährt sechs Minuten hinter dem Peloton.
    The Alps have come and gone and these were the climbers who shaped the race. The #TDF2018 peloton now tackle the om… twitter.com/i/web/status/1…

  • 7/24/2018 1:02:47 PM
    Es geht nun stetig bergan, gleich endet die Einrollphase des Tages.70 Kilometer vor dem Ziel geht es hinauf zum Col de Portet d'Aspet - dies ist zum Einstieg in die Pyrenäen ein Berg der 2. Kategorie. Es geht in eine Höhe von 1069 Metern, der Anstieg  ist 5,4 Kilometer lang und im Schnitt 7,1 Prozent steil.
  • 7/24/2018 1:08:05 PM
    Der Col de Portet-d'Aspet ist schon seit 1910 Teil der Tour der France, dem Jahr in welchem am 24. Februar Malmö FF und am 15. Mai der FC St.Pauli gegründet wurden.
  • 7/24/2018 1:09:36 PM
    Philippe Gilbert (QST) setzt in der Spitzengruppe die erste Attacke.
  • 7/24/2018 1:10:01 PM
    Während die Anstiege in den Alpen zur Kuppe hin meist leicht abflachen, spitzen sich die Pyrenäen nach oben hin noch mit steilen Kehren zu. Das macht die Sache nicht leichter.
  • 7/24/2018 1:14:55 PM
    Team Sky sorgt auch heute wieder für die Nachführarbeit im Peloton. Movistar und Sunweb haben vorne jeweils drei Fahrer mitrollen. Mal sehen, ob die Relaisstationen heute mal zum Einsatz kommen.
  • 7/24/2018 1:15:23 PM
    Im Kirchturm von Saint-Lary lässt der Pfarrer die Glocken zur Einstimmung auf den Anstieg schlagen.
  • 7/24/2018 1:16:11 PM
    Philippe Gilbert (QST) erreicht den Einstieg zum Aufstieg mit gut 35 Sekunden Vorsprung zur Fluchtgruppe.
  • 7/24/2018 1:21:30 PM
    Andrey Amador (MOV) forciert das Tempo und will so die Lücke zum Solisten verkleinern. Sofort fleddert die Gruppe nach hinten aus und wird kleiner.
  • 7/24/2018 1:22:01 PM
    Mit Vehemenz fährt Philippe Gilbert (QST) seine Attacke weiter. Mit gut einer Minute hält er den Abstand zu den Verfolgern stabil.
  • 7/24/2018 1:23:29 PM
    Wir bewegen uns übrigens im Bereich der schnellsten Kalkulation für den heutigen Renntag. Und das sogar unter der Berücksichtigung, dass das Rennen ja für 17 Minuten unterbrochen werden musste. Damit könnte der Sieger heute gegen 17 Uhr feststehen.
  • 7/24/2018 1:25:07 PM
    Nur noch anderthalb Kilometer fehlen Philippe Gilbert (QST) zur Bergwertung, deren Einstieg das Peloton mit zehn Minuten Rückstand just erreicht.
  • 7/24/2018 1:28:51 PM
    Die Punkte auf dem Col de Portet-d'Aspet gehen an Philippe Gilbert (QST). Fünf Zähler werden dort für den Sieger vergeben. Das sind fünf Punkte, die Warren Barguil (FST) nicht mehr zu Gilberts Teamkollegen Julian Alaphilippe aufholen kann.
  • 7/24/2018 1:31:35 PM
    Julian Alaphilippe (QST) ist der schnellere Mann im Sprint und holt sich den zweiten Rang vor Warren Barguil (FST).
  • 7/24/2018 1:33:33 PM
    Zu riskant und zu spitz fährt Philippe Gilbert in eine Linkskurve herein. Der Belgier kracht mit dem Rad gegen die Seitenmauer und fliegt im hohen Bogen über diese hinweg.
  • 7/24/2018 1:34:49 PM
    Das Gilbert begleitende Motorrad hat offensichtlich die Anweisung erhalten weiterzufahren. So kann ich Ihnen nicht sagen, wie es ihm geht. Das gezeigte Bild war brutal.
  • 7/24/2018 1:35:52 PM
    Philippe Gilbert sitzt nun auf der Mauer und hält sich einen Arm fest. Jetzt steht er tatsächlich auf und setzt sich wieder auf sein Arbeitsgerät!
  • 7/24/2018 1:36:53 PM
    Vorsichtig rollt Gilbert die Abfahrt herunter und checkt erst einmal seinen Körper auf eventuelle Verletzungen.
  • 7/24/2018 1:37:11 PM
    Was für ein bitterer Sturz. Und das genau in der Abfahrt, in der vor 23 Jahren Fabio Casartelli tödlich stürzte. Am 18. Juli, auf der 15. Etappe der Tour zwischen Saint-Girons und Crêtes du Lys, geriet Casartelli auf der Abfahrt vom Col de Portet-d’Aspet in einen Massensturz, in den auch der Deutsche Dirk Baldinger, der sich das Becken brach, der Franzose Dante Rezze und der Belgier Johan Museeuw verwickelt waren. Casartelli wurde noch kurzfristig stabilisiert, starb aber später im Krankenhaus an den Folgen seiner schlimmen Kopfverletzung.
  • 7/24/2018 1:39:56 PM
    Mit fast siebeneinhalb Minuten Verspätung passiert das Peloton die Bergwertung und begibt sich in die gefährliche Abfahrt.
  • 7/24/2018 1:42:53 PM
    Die Ausreißer sind schon wieder in der Auffahrt zum Col de Menté. Mit 6,9 Kilometer Anstieg und 8,1 Prozent Steigung länger und steiler als der erste Pyrenäenberg. Er ist als Berg der 1. Kategorie eingestuft und bringt entsprechend mehr Punkte.
  • 7/24/2018 1:45:26 PM
    Noch einmal schön zu sehen, dass auch dieser Berg nach oben hin steiler wird und die Fahrer bis zum Ende hin fordert.
  • 7/24/2018 1:49:25 PM
    Caruso (BMC), Gesink (TLJ) und Barguil (FST) haben sich leicht absetzen können. Der Vorsprung des Trios auf die Fluchtgruppe ist mit 15 Sekunden aber so gering, dass ein entschlossener Antritt reichen kann, um diese Distanz zu schließen.
  • 7/24/2018 1:50:15 PM
    Philippe Gilbert fährt jetzt genau fünf Minuten hinter seiner ehemaligen Ausreißergruppe und fünf Minuten vor dem Feld. Nach dem Schock wird es für den Belgier nur noch darum gehen, in seinem Rhythmus das Ziel zu erreichen. 
  • 7/24/2018 1:51:04 PM
    Eine weitere Tempoverschärfung Robert Gesinks (TLJ) kann nur noch Damiano Caruso (BMC) mitgehen. Warren Baruil (FST) scheint geschlagen zu sein.
  • 7/24/2018 1:54:10 PM
    Die Tempoverschärfung an der Spitze zeigt sofort Wirkung. Die Gruppe hinter dem Duo reduziert sich auf nun nur noch rund 20 Fahrer. Der Vorsprung auf das Feld bleibt stabil, so dass auch am dritten Tag in Folge wohl die Außenseiter die Oberhand behalten werden.
  • 7/24/2018 1:57:30 PM
    Warum hält nun ausgerechnet Marc Soler (MOV) das Tempo in der ersten Verfolgergruppe hoch? Darf er auf eigene Kappe fahren oder was ist die Taktik bei Movistar?
  • 7/24/2018 2:00:22 PM
    Pierre Latour (ALM) und Guillaume Martin (WGG) liefern sich innerhalb der Verfolger ein heftiges Duell. Keiner der beiden Anwärter auf den Sieg in der Nachwuchswertung lässt locker.
  • 7/24/2018 2:00:50 PM
    Georg Mühlberger (BOH) dockt sich an das Spitzenduo an. Der Österreicher hat gegen Peter Sagan eine Wette verloren und musste sich von dem Weltmeister die Haare schneiden lassen. Herausgekommen ist ein sehr eigenwilliges Rautenmuster. Der Helm verdeckt aber die Sicht auf die neue Haarkunst.
  • 7/24/2018 2:02:31 PM
    Julian Alaphilippe (QST) erhöht noch einmal das Tempo und fährt zur Spitze auf. Diese Bergwertung will er offensichtlich unbedingt noch mitnehmen.
  • 7/24/2018 2:03:03 PM
    Philippe Gilbert (QST)  ist zurück im Feld. Jonathan Castroviejo (SKY) erkundigt sich nach dem Wohlbefinden des vorhin gestürzten Belgiers und zeigt sich erleichtert, dass dieser den Daumen hebt.
  • 7/24/2018 2:04:09 PM
    Auf dem Pass des Col de Menté ist Julian Alaphilippe (QST) tatsächlich vorne! Das sind zehn weitere satte Punkte für sein Bergkonto.
  • 7/24/2018 2:05:40 PM
    Die folgende Abfahrt nun Alaphilippe, um einen Riegel zu verspeisen. Sechs Fahrer folgen dem Bergtrikotträger.
  • 7/24/2018 2:09:55 PM
    Julian Alaphilippe (QST) vermeidet in der Abfahrt das volle Risiko. Unten angekommen geht es nämlich nicht sofort in den nächsten Anstieg, sondern es folgt ein 18 Kilometer langes Flachstück, bei dem er auf Helfer angewiesen ist. Der Bergtrikotträger will nun nur erreichen, dass Warren Barguil nicht noch einmal herankommt.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform