Tour de France 2018 - Etappe 11 | Liveticker

Tour de France 2018 - Etappe 11

  • 7/18/2018 3:31:13 PM
    Die nächste Attack unter den Klassementfahrern führt Dan Martin (UAD). Nur Chris Froome (SKY) reagiert und begibt sich mit dem Iren auf die Verfolgung der Spitze.
  • 7/18/2018 3:32:56 PM
    Noch drei Kilomter - Mikel Nieve (MTS) konserviert seinen Vorsprung von 30 Sekunden. Aber dahinter könnte eine Tempoexplosion der Klassementfahrer seinen Siegtraum noch zerstören.
  • 7/18/2018 3:33:23 PM
    Schon über 20 Sekunden haben Nairo Quintana (MOV) und Romain Bardet (ALM) zu Chris Froome (SKY) verloren. Der Titelverteidiger stellt natürlich die wichtigste Marke in dieser doch etwas unübersichtlichen Situation.
  • 7/18/2018 3:34:12 PM
    Geraint Thomas (SKY) hat hat Hinterrad von Tom Dumoulin (SUN) erreicht.
  • 7/18/2018 3:36:02 PM
    Die Straßen werden in Richtung Ziel wieder breiter. Mikel Nieve (MTS) erreicht mit 22 Sekunden Vorsprung den Teufelslappen. Er schaut sich um und darf nun hoffen. Das sollte reichen.
  • 7/18/2018 3:36:33 PM
    1000 Meter vor dem Ziel erhöht Chris Froome (SKY) noch einmal die Schlagzeit und hängt in dem gar nicht mehr so steilen Teilstück Dan Martin (UAD) ab.
  • 7/18/2018 3:37:33 PM
    Mikel Nieve (MTS) steht. Geraint Thomas (SKY) zieht an ihm vorbei.
  • 7/18/2018 3:37:45 PM
    Welch eine Dramatik, Bernd. Das ist bitter, sehr bitter für den Spanier.
  • 7/18/2018 3:38:28 PM
    Geraint Thomas (SKY)  gewinnt die erste Bergankunft in La Rosière.
  • 7/18/2018 3:38:45 PM
    Chris Froome (SKY) erreicht gemeinsam mit Tom Dumoulin (SUN) 20 Sekunden später das Ziel.
  • 7/18/2018 3:39:27 PM
    Nach und nach erreicht die geschlagene Sky-Konkurrenz das Ziel. Heute verlieren viele Fahrer wertvolle Sekunden im Klassement.
  • 7/18/2018 3:40:01 PM
    Mikel Nieve (MTS) verpasst am Ende das Tagespodest und wird nur Fünfter. Es fehlten 500 Metern - das wird eine richtig harte Nacht für den lange Führenden.
  • 7/18/2018 3:47:41 PM
    Der eigenen Stärke bewusst, präsentierte sich Sky trotz der Movistar-Attacke geduldig und hatte zwei entscheidende Asse im Ärmel. Geraint Thomas lancierte eine Attacke, die keiner der Konkurrenten beantworten wollte, und fuhr zum Etappensieg. Christopher Froome setzte später hinterher. Musste der Titelverteidiger auch, denn die Diskussionen, wer den nun der Kapitän sei, werden nach dieser Etappe gewiss nicht abebben.
  • 7/18/2018 3:51:16 PM
    Geraint Thomas (SKY) übernimmt mit dem Tagessieg nämlich auch die Führung in der Gesamtwertung.  Froome hatte mehrfach einen Funkaustausch mit dem Teamfahrzeug gehabt und wirkte dabei nicht unbedingt entspannt. Auch Thomas spricht im Interview von einem "spontanen Angriff".
  • 7/18/2018 3:55:52 PM
    Geraint Thomas beim Siegertänzchen im Ziel (Foto: Reuters).
     
  • 7/18/2018 3:57:08 PM
    Feigheit kann man Movistar heute gewiss nicht vorwerfen. Das spanische Team schickte mit Alejandro Valverde einen ihrer vermeintlichen Kapitäne hinaus. Am Ende steht der Rennstall aber mit leeren Händen da. Damit verbleiben noch zwei Kapitäne. Nairo Quintana fährt heute auf Rang zehn ein, ist aber in der Gesamtwertung als Neunter noch zwei Ränge hinter seinem Teamkollegen Mikel Landa platziert.
  • 7/18/2018 4:00:20 PM
    Geraint Thomas führt die Gesamtwertung mit 1'25'' vor seinem Chef Chris Froome an. Tom Dumoulin belohnt sich für seinen beherzten Antritt heute mit dem dritten Platz. Die ersten Drei des Klassements trennen zwei Minuten. Sie sind ab heute die Gejagten.
  • 7/18/2018 4:04:43 PM
    Das Gelbe Trikot passsiert in diesem Moment die Ziellinie. Greg van Avermaet (BMC) hat für seinen gestrigen Mut heute teuer bezahlt und kassiert an der Seite seines Teamkollegen Michael Schär über 22 Minuten Rückstand.
  • 7/18/2018 4:09:50 PM
    Morgen wird es mystisch. Am Ende der dritten und letzten Alpenetappe geht es die 21 Kehren hinauf nach Alpe d’Huez. Zum 30. Mal wird der legendäre Berg bei der Tour de France erklommen, schon seit Tagen ist jeder Flecken grün am Straßenrand von den angereisten Fans belegt. Doch auch der Weg dorthin hat es in sich, mit dem Col de la Madeleine und  dem Col de la Croix de Fer zwei echte Bergklassiker im Profil der Etappe.
  • 7/18/2018 4:27:27 PM
    Als letzter Fahrer erreicht Marcel Kittel (KAT) nun auch den Zielpfosten. Dabei verpasst er die Karenzzeit um zwölf Minuten. So wird sein Verhältnis zum Direktor des Rennstalls gewiss nicht besser.
  • 7/18/2018 4:32:39 PM
    Das war es für heute von der Tour de France. Uwe Toebe und Bernd Schroller bedanken sich für Ihr Interesse. Morgen sind wir ab 12:10 Uhr hier für Sie zur Stelle. Bis dahin!
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform