Fussball-WM 30.06.2018 | Liveticker

Fussball-WM 30.06.2018

  • 6/30/2018 10:15:04 AM
    Mit 71.687 gekauften Tickets liegt Deutschland bei den internationalen Kartenverkäufen zwar hinter Spitzenreiter USA (97.439) und Brasilien (74.803) auf Rang drei. 6051 Karten aus den Ticketpaketen für Fans, die dem deutschen Team automatisch durch das Turnier folgen, werden nun – aus den bekannten Gründen - wieder frei.
     
    In diesen Paketen erwerben die Anhänger die Option, das entsprechende Spiel ihres Teams im Stadion zu sehen, wenn die Mannschaft weiterkommt. Nun gehen diese Tickets an Fans anderer Teams. Viel Spaß damit!
  • 6/30/2018 10:20:32 AM
    Endlich wieder WM. Ist es wirklich erst 38 Stunden her, dass das letzte Vorrundenspiel des Turniers abgepfiffen wurde? Wie auch immer. Es geht weiter. Mit den ersten Achtelfinals. Um 16 Uhr trifft Argentinien auf Frankreich. Um 20 Uhr kämpfen Uruguay und Portugal um den Einzug in die nächste Runde. Und bis dahin? Bis dahin halten wir Sie hier auf dem Laufenden. 
  • 6/30/2018 10:22:26 AM
    Sie wollen alles über die Achtelfinals wissen? Die Kollegen haben da mal ein bisschen was vorbereitet. 
     
  • 6/30/2018 10:30:36 AM
    Wenn ich so aus dem Fenster schaue (oder, wie dieser Tage sehr gerne, auf die Deutschland-Wetter-Karte), dann ist es schwer zu glauben, aber: Die Fanmeile am Luschniki-Stadion in Moskau musste wegen drohenden Unwetters für den heutigen Achtelfinaltag geschlossen werden.
  • 6/30/2018 10:34:17 AM
    Aus der beliebten Reihe "Mea-culpa-Tweets von Nationalspielern" sorgte dieser Beitrag für Aufsehen:
  • 6/30/2018 10:38:57 AM
    Bling Bling gegen Bayern-Block? Daran lag es schon mal nicht. Die Wahrheit ist viel einfacher, sagt unser Kollege Peter Ahrens. 
  • 6/30/2018 10:51:36 AM
     
    Sie erinnern sich noch an diesen Freistoß, den in der Nachspielzeit gegen Schweden, den von, Sie wissen schon, Toni Kroos? Seither scheint der schwer gescholtene Neymar nur eins geübt zu haben: 
  • 6/30/2018 10:58:31 AM
    Das Vorrunden-Aus der deutschen Nationalelf wird ARD und ZDF in der K.-o.-Runde Zuschauer kosten - doch die Gruppenphase in Russland ist für beide Anstalten ordentlich verlaufen. Im Durchschnitt sahen etwa neun Millionen Zuschauer die Spiele in den beiden Hauptsendern. Bei den ARD-Übertragungen waren es 8,79 Millionen mit einem Marktanteil von 42,3 Prozent. Das ZDF verbuchte 9,70 Millionen Zuschauer pro Spiel (45,4 Prozent).
     
    Das bisher zuschauerstärkste Spiel war wenig überraschend das 2:1 gegen Schweden mit 27,53 Millionen Zuschauern. Das stärkste Spiel ohne deutsche Beteiligung war das 3:3 von Portugal gegen Spanien, das 13,25 Millionen Zuschauer (46,4 Prozent) im Ersten einschalteten. 
     
  • 6/30/2018 11:12:20 AM
    Bleibt er oder geht er oder wird er gar gegangen? Über die Zukunft von Joachim Löw wird derzeit viel spekuliert. Nun soll sich das DFB-Präsidium erneut für den Bundestrainer ausgesprochen haben.
     
    Löw sei weiter der richtige Mann, um die Nationalmannschaft zu führen. Alle Präsidiumsmitglieder hätten sich nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa auf einer Telefonkonferenz am Freitag dafür ausgesprochen, dass Löw seinen Vertrag erfüllen soll. Alles andere wäre nach der Vertragsverlängerung bis 2022 kurz vor der WM aber auch erstaunlich. 
  • 6/30/2018 11:19:59 AM
    Derweil in Italien: Gianluigi Buffon sagt "Ciao Juventus".
    "17 Jahre Freunde, Wegbegleiter, Tränen, Siege, Niederlagen, Trophäen, Worte, Wut, Enttäuschung, Glück und viele, viele Emotionen."
     
  • 6/30/2018 12:03:36 PM
    Rund um die WM immer noch ein Gesprächsthema: Die Fairplay-Wertung als entscheidender Faktor zum Weiterkommen. Colin Smith, der Direktor der Fifa-Wettbewerbsabteilung, verteidigte das Kriterium am Freitag: "Wir werden das nach dem Turnier überprüfen und schauen, wie der Stand ist. Wir können aber nicht sehen, warum diese Regel geändert werden sollte."
     
    Der ehemalige WM-Endspielschiedsrichter Arnaldo Cezar Coelho - er pfiff 1982 Italien-Deutschland - hat nun einen Alternativvorschlag gemacht. Statt gelber und roter Karten solle man lieber Ecken zählen. "Das Problem ist, dass eine gelbe Karte subjektiv ist. Manche Schiedsrichter sind strenger und geben mehr gelbe Karten als andere", sagte Coelho, der im brasilianischen Fernsehen die WM kommentiert: "Ecken sind ein technisches Kriterium und um Ecken zu bekommen, muss man angreifen, muss man Fußball spielen."  
     
    Coelho betonte, die Eckenwertung würde auch eine Farce wie die Schlussminuten zwischen Japan und Polen ausschließen, als die virtuell bereits qualifizierten Asiaten praktisch das Fußballspielen einstellten, um keine Gegentore und Verwarnungen zu riskieren. Der Brasilianer fühlte sich an den "Nichtangriffspakt" zwischen Deutschland und Österreich in Gijón 1982 erinnert, dem er als Linienrichter beiwohnte: "Ich fühlte mich machtlos."

    Ein paar andere Alternativen zur Fairplay-Entscheidung hatte unsere Sportredaktion hier bereits gesammelt:
  • 6/30/2018 12:53:33 PM
    Hier die Aufstellungen des ersten Viertelfinales:
  • 6/30/2018 1:00:14 PM
    Damit bei Argentinien eine Änderung gegenüber der Startaufstellung des Spiels gegen Nigeria: Cristian Pavón kommt für Gonzalo Higuaín. Frankreich schonte im dritten Gruppenspiel zahlreiche Stars. Nun vertraut Trainer Didier Deschamps wieder der Elf, die im Spiel gegen Peru den Achtelfinaleinzug sicherte.  
  • 6/30/2018 1:03:15 PM
  • 6/30/2018 1:10:36 PM
    Dobryy den' aus Kasan. Es ist wieder ein heißer Tag hier in Tatarstan, die Zuschauer auf der Gegentribüne werden Sonnencreme brauchen. Die Torhüter haben soeben den Rasen betreten, nun beginnt die heiße Phase vor dem ersten Achtelfinale dieser WM.
  • 6/30/2018 1:19:19 PM
    Und was sind das für Achtelfinals?! Mit Frankreich und Argentinien treffen direkt im ersten Spiel zwei Mannschaften aufeinander, die nicht wenige ins Halbfinale getippt haben. Wegen der sehr durchwachsenen Leistungen der Argentinier kommt es also schon jetzt zum Aufeinandertreffen der vielen Superstars. Michel Massing und ich dürfen das Topspiel der Runde der letzten 16, sowie das nicht viel weniger interessante Match Uruguay - Portugal begleiten. Herzlich willkommen!  
  • 6/30/2018 1:24:09 PM
    Bevor ihr gleich die Aufstellungen analysiert, noch ein Eindruck aus der Kasan-Arena: Ich weiß nicht, wie die Argentinier das machen, aber die Tribünen sind wieder in weiß-hellblauer Hand. Das wird das nächste Heimspiel für die Albiceleste, was ihr in der Vorrunde nur in einem Spiel geholfen hat.
  • 6/30/2018 1:26:36 PM
    fraarg-.-Argentinien ist beinahe in der Gruppenphase ausgeschieden, Frankreich hingegen als Gruppensieger weitergekommen. Trotzdem gab es Stimmen, die nach den teilweise sehr uninspirierten Auftritten leise oder auch lautere Zweifel an der Équipe Tricolore äußerten. Der Kollege Hendrik Buchheister ordnet die Stimmungslage ein. 
     

    Frankreich vs. Argentinien - wer erreicht das Viertelfinale?

    Frankreich ist ohne Glanz ins Achtelfinale eingezogen. Die Beobachter sind irritiert - aber hoffnungsvoll: Löst der Mitfavorit seine Probleme gegen Argentinien mit Lionel Messi?
  • 6/30/2018 1:32:31 PM

     FRAARG-.-Werfen wir einen tieferen Blick auf die Aufstellungen. Frankreich bekleckerte sich beim 0:0 gegen Dänemark nicht gerade mit Ruhm. Mit einer "B-Elf" gab man sich wenig Mühe, den eigenen Favoritenstatus zu untermauern. Wie zu erwarten, gibt es zahlreiche Änderung in der Startelf: Lemar, Dembélé, N’Zonzi, Kimpembe und Sidibe rücken wieder ins zweite Glied. Mbappé, Pogba, Pavard, Umtiti und Matuidi sind wieder von Beginn an dabei. Interessant wird die Rolle Matuidis sein, aber dazu später mehr. Bildquelle: Twitter User: @equipedefrance

  • 6/30/2018 1:34:52 PM
    FRAARG-.-Ob Jorge Sampaoli die erste Elf berufen hat, oder nicht – diese Frage können wir nicht beantworten. Die angebliche Entmachtung des Trainers ist jedenfalls weiterhin ein großes Thema. In die Mannschaft rückt Pavón, der nach seiner Einwechslung gegen Nigeria einen guten Eindruck machte. Nicht von Beginn an dabei ist dafür Higuaín. Damit sitzen Higuaín, Agüero und Dybala nur auf der Ersatzbank.
  • 6/30/2018 1:37:54 PM
    fraarg-.- Hier in Russland hält sich unter Kollegen auf jeden Fall weiter das Gerücht, es sei eine Messi- und keine Sampaoli-Aufstellung. Die Ignoranz in Sachen Dybala spricht in jedem Fall dafür.
  • 6/30/2018 1:43:28 PM
  • 6/30/2018 1:44:24 PM

    FRAARG-.-Die Voraussetzungen an der Wolga in Kasan sind jedenfalls ausgezeichnet. Die 45.015 Zuschauer dürfen sich über 28 Grad freuen. Foto: DPA

  • 6/30/2018 1:49:17 PM
    FRAARG-.-Wir sind gespannt, ob sich Sampaoli (bzw. Messi) unserer Empfehlung (Drei Thesen), hier als Umschaltteam eher reaktiven Fußball zu spielen, anschließt. Die Hereinnahme von Cristian Pavón deutet darauf hin.
  • 6/30/2018 1:50:36 PM
    fraarg-.-Werfen wir, bevor es auf dem Rasen losgeht, einen kurzen Blick neben den Platz. Genauer gesagt auf die Tribüne, auf einen der merkwürdigsten Fans der Albiceleste. Ein Gastbeitrag von Ariel Magnus.
     

    Warum wir Argentinier Maradona trotz allem verehren

    Wenn seine Nationalmannschaft spielt, dann tanzt, trinkt und torkelt Diego Maradona auf der Tribüne - bis er umkippt. Warum verehren wir Argentinier einen so offensichtlich kaputten Typen? Gerade auch deshalb.
  • 6/30/2018 1:56:14 PM
  • 6/30/2018 1:58:19 PM
    fraarg-.-Schaut man Messi bei der argentinischen Hymne ins Gesicht, kann man als Franzose Angst bekommen. Ein leicht verschmitztes Lächeln kann er sich nicht verkneifen, als wüsste er, dass es ein tolles Spiel für sein Team werden wird. 
  • 6/30/2018 1:58:54 PM
    FRAARG-.-Philip bezeichnet die argentinische Hymne als "Bier-Hymne", perfekt zum mitgrölen. Er meint das sicherlich nicht despektierlich. Außerdem kennt der Mann sich aus, hat sich auch schon beruflich mit diesen Liedern beschäftigt. 
  • 6/30/2018 1:59:56 PM
    fraarg-.- Es ist immer wieder beeindruckend, wenn bei der argentinischen Hymne das gesamte Stadion, naja fast, singt und hüpft. Diego Maradona ist natürlich auch im Stadion.
  • 6/30/2018 2:00:11 PM
    fraarg0.0Das Spiel läuft! 
  • 6/30/2018 2:03:56 PM
    fraarg0.0Sehr kontrollierter Beginn beider Teams, was nicht sonderlich überraschend ist. Abgesehen von kleineren Fouls passiert eigentlich nichts. Aber es sind ja auch erst drei Minuten gespielt. 
  • 6/30/2018 2:05:37 PM
  • 6/30/2018 2:06:40 PM

    FRAARG0.0Argentinien spielt tatsächlich in einer 4-3-3-Formation. Mascherano wieder als tiefer Sechser, ihm zur Seite Pérez und Banega. Die schnellen Pavón und Di María auf den Flügeln und Messi kommt im Zentrum entgegen. Wenn Frankreich den Ball hat, dann schieben sie sich zu einem 4-5-1 zusammen. Quelle: Opta

  • 6/30/2018 2:09:17 PM
    fraarg0.0Erster Auftritt Mbappé! Er zieht sofort das Tempo an, will durchs Zentrum an den Sechzehner gelangen. Nicht mit Mascherano, der kurzerhand grätscht. Ist bei ihm inzwischen wohl schon ein Reflex. Er trifft den Mbappé und es gibt einen Freistoß in perfekter Position. 
  • 6/30/2018 2:10:44 PM

    FRAARG0.0Diego Maradona ist auch wieder da. Bisher noch nicht negativ aufgefallen. Foto: AFP

  • 6/30/2018 2:10:51 PM
    fraarg0.0Aus 18 Metern macht sich Griezmann bereit. Er zirkelt den Ball über die Mauer an die Latte kurz neben dem Lattenkreuz. Erste richtig gute Chance des Spiels. 
  • 6/30/2018 2:11:40 PM
    fraarg0.0Elfmeter für Frankreich! Mbappé bekommt den Ball tief in der eigenen Hälfte - und setzt wieder zum Sprint an. Keiner kann ihn im Mittelfeld stoppen, Mbappé geht auf Rojo zu. Er legt den Ball am Abwehrspieler vorbei und droht, einfach so vorbeizulaufen. Nicht mit Rojo, der vor dem Strafraum den Arm ausfährt, und als der Gegenspieler nicht zu Boden gehen will, im Sechzehner noch einmal foult. Sehr klarer Strafstoß, sehr schlechte Abwehrarbeit. 
  • 6/30/2018 2:12:57 PM
    FRAARG0.0
  • 6/30/2018 2:14:03 PM
    FRAARG1.0Toooor für Frankreich! Antoine Griezmann schießt mit links ins Tor. Gar nicht weit ins Eck, aber es reicht. Keeper Armani ist in der anderen Ecke (13. Minute).
  • 6/30/2018 2:14:46 PM
  • 6/30/2018 2:18:11 PM
    FRAARG1.0Spätestens jetzt ist Argentinien das Team, das sich um das Spiel kümmern muss, den Ball hat und nach Lösungen suchen muss. Allerdings hatte das Team von Trainer Lionel Messi, äh, Jorge Sampaoli, ca. 66 Prozent Ballbesitz. Und dieses Spiel müssen sie nun gegen die konterstarken Franzosen mit Usain Bolt, äh, Kylian Mbappé durchziehen.
  • 6/30/2018 2:19:53 PM
    fraarg1.0Ein langer Ball, ein gestarteter Mbappé, eine entblößte Abwehr. Tagliafico schafft es dieses Mal, ihn schon vor dem Strafraum zu fällen. Also nur Freistoß.  
  • 6/30/2018 2:21:53 PM
    fraarg1.0Paul Pogba darf ausführen. Er greift aus 17 Metern zur brachialen Variante und befördert den Ball sehr deutlich über Latte. 
  • 6/30/2018 2:22:50 PM

    FRAARG1.0Hier die Szene, in der Mbappé der gesamten argentinischen Defensive davonläuft. "Tschüüüs!" Foto: Getty

  • 6/30/2018 2:25:27 PM

    FRAARG1.0Sie haben nicht oft den Ball, aber wenn, dann heißt die Lösung Mbappé. Man könnte behaupten, das französische Spiel ist rechtslastig. Grafik: Angriffsdrittel Frankreich / Quelle: Opta

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform