Fussball-WM 14.07.2018 | Liveticker

Fussball-WM 14.07.2018

  • 7/14/2018 1:22:51 PM
    Einmal werden wir noch wach, heißa, dann ist WM-Finale. Doch vor den großen Spaß hat der Fußballgott noch die zähe und harte Spiel-um-Platz-drei-Arbeit gestellt. Was soll das eigentlich? Das ist doch unnötig. Da geht es ja nicht mal um die goldene, sondern sogar nur um die bronzene Ananas. Das ist zumindest die landläufige Meinung wenig kultivierter Claqueure wie Christian Helms. Tatsächlich ist das Endspiel die triste Pflicht, heute aber die unterhaltsame Kür. Endlich können die Mannschaften ohne Druck und befreit von taktischen Zwängen aufspielen, gerade weil es scheinbar um nichts mehr geht. Deswegen freuen wir uns auf ein Fußballfest zwischen Belgien und England. Wir, das sind in diesem Fall Henrik Bahlmann und Malte Müller-Michaelis. Und falls das Spiel dann doch langweilig werden sollte, sorgen wir halt für den Spaß. Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker bei SPIEGEL ONLINE!
  • 7/14/2018 1:25:05 PM
    BELENG-.-
  • 7/14/2018 1:28:28 PM
    BELENG-.-Ich gebe zu, wir sind mit Vorfreude auf diese Begegnung schon einmal böse auf die Nase gefallen. Belgien und England wurden sich in Gruppe G zugelost. Am letzten Vorrundenspieltag sollte es eigentlich zum glorreichen Abschluss einer ansonsten eher durchwachsenen ersten Turnierphase kommen. Aber da hatten wir die Rechnung ohne Pub-Besitzer Gareth Southgate und Tapas-Bar-Inhaber Roberto Martínez gemacht. Beide Teams waren schon fürs Achtelfinale qualifiziert, und der Zweitplatzierte hatte den vermeintlich leichteren Weg in Richtung Endspiel. Deswegen probierten beide Mannschaften, möglichst nicht zu gewinnen. Das haben die Engländer besser gemacht. Heute bringt eine Niederlage nichts, deswegen spielen hoffentlich beide auf Sieg. Aber mit welchem Personal? Henrik, schickt Martínez eine B-Elf aufs Feld? 
  • 7/14/2018 1:30:48 PM
    beleng-.-Heute dürfen wir durchaus den ersten Buchstaben des Alphabets für die Aufstellung von Belgien bemühen. Gegen die beiden englischen Spitzen in Southgates 3-1-4-2 lässt Belgiens Trainer Roberto Martínez nämlich wieder sein Stammsystem 3-4-3 spielen. Im Halbfinale gegen Frankreich stellte Martínez auf eine Viererkette um, weil die Franzosen mit drei Stürmern anliefen und der etatmäßige Rechtsverteidiger Thomas Meunier gelbgesperrt fehlte. Nacer Chadli, der gegen Frankreich noch rechts spielte, rückt durch die Rückkehr Meuniers in die Startelf nach links. Auch Youri Tielemans kommt in die Mannschaft. Die beiden Halbfinalisten Mousa Dembélé und Marouane Fellaini müssen vorerst mit einem Bankplatz vorlieb nehmen. Heißt auch, dass wir uns in der Offensive auf mit das Beste freuen können, was es bei dieser WM gibt und gegeben hat: Kevin De Bruyne, Romelu Lukaku und Eden Hazard. Da schnalzt die Zunge schon aus Reflex. Mehr A-Elf geht nicht, denke ich. Und was macht der englische Pub-Besitzer, Malte? Sehen wir Harry Kane heute als Torhüter?
  • 7/14/2018 1:37:38 PM
    BELENG-.-Eigentlich eine schöne Idee. Zählen Eigentore eigentlich auch für den "Goldenen Schuh"? Um den geht es heute ja potenziell auch noch. Deswegen darf Kane wieder im Sturm ran, um einen Elfmeter zu verwandeln oder angeschossen zu werden. Das kann er ja. Ansonsten wird im Mittelfeld kräftig rotiert. Vier der fünf Positionen sind neu vergeben. Unter anderem bleibt Dele Alli draußen, dafür darf Ruben Loftus-Cheek beginnen, weil er den mit Abstand schönsten Namen der WM hat. Auch in der Verteidigung achtet Southgate auf den richtigen Klang. Jones spielt neben Stones, weil sich das so schönt reimt. Ich arbeite schon mal an einem Limerick, in dem beide vorkommen. (Quelle: Opta)
  • 7/14/2018 1:40:28 PM
    BELENG-.-Die BBC arbeitet an einer neuen Serie: "Young Gareth". Hier erste Bilder von den Dreharbeiten. Oder auch nicht. (Foto: Reuters)
  • 7/14/2018 1:47:54 PM
    beleng-.-Wie schon beschrieben vertraut Southgate weiter auf seine Dreierkette und die beiden hohen Außenverteidiger. Gegen Mannschaften mit drei Angreifern haben die "Three Lions" aber ihre Probleme, wie man anhand des Aktionsradius aus dem Kroatien-Spiel im Halbfinale sehen kann. Perisic, Mandzukic und Rebic sorgten dafür, dass aus dem 3-1-4-2 fast schon ein 4-3-3 wurde. Problem nur, dass Henderson (Nummer 8) und Alli (20) im Zentrum gegen drei kroatische zentrale Mittelfeldspieler in Unterzahl agierten, weil Trippier trotzdem den rechten Außen gab. 22:11 Schüsse für Kroatien waren die Folge - und der Weg ins Spiel um Platz drei, statt ins Finale. Auch Belgiens Traumsturmreihe wird die Engländer heute beschäftigen. Bleibt abzuwarten, ob es für Trendsetter Southgate und Co. heute besser aussehen wird. (Quelle: Opta)
     
  • 7/14/2018 1:49:17 PM
    BELENG-.-Aufwärmen auf englisch: Harry Kane trifft Fabian Delph so doll in den Hintern, wie er kann. Delph muss versuchen, nicht umzukippen. (Foto: AFP)
  • 7/14/2018 1:51:21 PM
    beleng-.-Verzichten die Tottenham-Stars da etwa auf die Arsenal-roten Socken, Malte?
  • 7/14/2018 1:53:45 PM
    BELENG-.-Fürs Thema Mode bin ich der falsche Ansprechpartner. Davon versteht der Kollege Helms nämlich mehr als von Fußball. Der hat nicht nur ein Ranking der Trikots der WM-Teilnehmer geschrieben, sondern hat jetzt auch noch eine Rangliste der schönsten Wimbledon-Outfits nachgelegt. Leute gibt's...

  • 7/14/2018 1:54:16 PM
    BELENG-.-Hat irgendjemand Lust auf einen statistischen Fun Fact?
  • 7/14/2018 1:54:20 PM
    beleng-.-Ein vorletztes Mal öffnen sich die gigantischen Landesflaggen auf dem Rasen. Was danach wohl mit ihnen passiert? 
  • 7/14/2018 1:55:20 PM
    BELENG-.-Vielleicht werden die ja zu Stutzen für die kommenden Turniere recycelt...
  • 7/14/2018 1:56:00 PM
    BELENG-.-Eine Menge Stoff, aus dem man viiiiiiiiiiiiiiiele Stutzen machen kann. (Foto: Reuters)
  • 7/14/2018 1:56:38 PM
    beleng-.-Die Fans auf den Rängen scheinen bei den Hymnen Spaß zu haben. So schlimm kann ein Spiel um Platz drei also wirklich nicht sein - ok, das Gesicht von Eden Hazard sagt anderes. 
  • 7/14/2018 1:57:00 PM
    BELENG-.-Laut der Brabançonne lautet die belgische Devise: "König, Recht, Freiheit!" Die Engländer retten wie gewohnt ihre Königin. Das ist heute auch so ein bisschen ein Kampf der Geschlechter.
  • 7/14/2018 1:58:50 PM
    BELENG-.-Was wir noch vergessen haben: Es ist ja auch ein Duell, bei dem sich fast ausschließlich Premier-League-Profis gegenüberstehen. Von den 22 Spielern, die beginnen, verdienen 19 ihr Geld in England. Wenn die Vermarkter der PL ein bisschen findiger wären, hätten sie die Partie als All-Star-Game vermarktet.
  • 7/14/2018 2:00:07 PM
    beleng0.0Die Partie ist angepfiffen. Übrigens von niemand geringerem als Alireza Faghani. Einen tollen Namen hat der 40-jährige Iraner schon mal. An seinen Leistungen darf er aber noch arbeiten - würden zumindest deutsche Fans sagen. Faghani pfiff das erste Gruppenspiel der Deutschen gegen Mexiko. Keine Ahnung, wie es ausging. 
  • 7/14/2018 2:02:28 PM
    BELENG0.0Das zeige ich Ihnen eigentlich nur, weil ich das Foto so schön finde, nicht wegen des statistischen Fakts.
  • 7/14/2018 2:02:56 PM
    beleng0.0Pickford mit einem ersten Flugball auf die linke Außenseite. Einen schöneren Unterschnitt findest du nur beim türkischen Friseur. 
  • 7/14/2018 2:03:01 PM
    BELENG0.0"Ich war bei der Fußball-WM, und alles, was ich mitgebracht habe, ist ein Bild von meiner Wasserflasche." (Foto: Getty Images)
  • 7/14/2018 2:03:54 PM
    beleng1.0Tor für Belgien! Das geht ja schon mal richtig gut los. Außenverteidiger-Action bei den Roten Teufeln. Lukaku findet die Schnittstelle, legt auf links zu Chadli. Der bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Meunier sehr gut einläuft und allein vor Pickford vollendet. 
  • 7/14/2018 2:06:55 PM
    BELENG1.0"Moment mal, ich dachte, wir spielen hier nur so zum Spaß. Die machen ja ernst. Das ist nicht fair. Jetzt kriegen alle raus, dass ich doch kein Wundertrainer bin, der eine Spitzenmannschaft trainiert." (Foto: AFP)
  • 7/14/2018 2:09:20 PM
    beleng1.0Und wieder einer dieser blitzschnellen Umschaltmomente der Belgier. Lukaku trägt den Ball in die englische Hälfte und bedient De Bruyne, für den das Spiel um Platz drei tatsächlich Spaß bedeutet und es aus gut 22 Metern einfach mal mit der Hacke versucht - geblockt. Oder war es doch ein Pass? Egal.
  • 7/14/2018 2:09:34 PM
    BELENG1.0Das Führungstor in der schematischen Darstellung. Man könnte sagen: Das hätten die Belgier auch leichter haben können. Vielleicht war es aber doch auch nur eine Interpretation der klassischen Völkerball-Eröffnung: Der erste geht rüber, der zweite kehrt wieder, der dritte backt. Zumindest müssen sie sich nicht vorwerfen lassen, nicht die ganze Breite des Spielfelds ausgenutzt zu haben. Entscheidend dann die Tempoverschärfung von Lukaku (9). (Quelle: Opta)
  • 7/14/2018 2:11:42 PM
    beleng1.0Erster Freistoß für England. Kieran, seit dem Traumfreistoß im Halbfinale schon halb zum "Sir Freekick" geschlagen, Trippier bringt den Ball ins belgische Niemandsland. Wären Verteidigerbeine nicht dazwischen gewesen, hätte Courtois nicht mal eingreifen müssen.
  • 7/14/2018 2:11:50 PM
    BELENG1.0Wenn das so weitergeht, könnten heute noch ein paar Torschützen dazukommen. 
  • 7/14/2018 2:13:27 PM
    beleng1.0Belgien macht in der Offensive deutlich mehr Spaß. Lukaku legt quasi durch Maguire nach links zu De Bruyne. Sein Schuss wird noch abgefälscht, landet dann aber auf der Tatze von Jordan Pickford, der den Ball aus der Gefahrenzone bringt. 
  • 7/14/2018 2:15:06 PM
    BELENG1.0Das Bild zum Tor oder mit anderen Worten: Der Moment, in dem Meunier Rose den Stachel gezogen hat. (Foto: Getty Images)
  • 7/14/2018 2:15:19 PM
    beleng1.0Kompany sieht in einem der wenigen Sonnenstrahlen auf dem Platz mutmaßlich einen seiner gelbgekleideten Mitspieler. Der Ball geht fern von Gut und Böse ins Aus. 
  • 7/14/2018 2:16:24 PM
    beleng1.0Dann findet Trippier mit etwas Verspätung doch noch den Kopf eines verbündeten Stürmers. Die Flanke kann Loftus-Cheek aber nicht richtig drücken. Courtois hat keine Probleme.
  • 7/14/2018 2:17:31 PM
    BELENG1.0Jetzt habe ich so viel über das Führungstor gesprochen, da wollen wir es Ihnen natürlich gerne auch noch mal zeigen. 
  • 7/14/2018 2:18:10 PM
    beleng1.0Hier wird gemunkelt, ob Malte heute nicht noch einen Song für die belgischen Tiefenpässe schreiben wird. De Bruyne legt durch die Beine von Dier zu Lukaku, dem der Ball verspringt. Wiederhole: Einem Belgier verspringt in der Offensive der Ball! Jetzt habe ich alles gesehen. 
  • 7/14/2018 2:18:54 PM
    BELENG1.0Wenn ich das tue, dann wird es auf jeden Fall ein Liebeslied. So richtig schön schmalzig mit vielen Geigen. Ich überlege mir was Schönes. Was reimt sich noch mal auf De Bruyne? Alle Neune. Also, ein 9:0 würde mir für den Text ganz gut passen. 
  • 7/14/2018 2:19:31 PM
    beleng1.0Loftus-Cheek nicht nur mit Supernamen, sondern gerade auch mit Superdribbling. Vertonghen ist in Gedanken schon bei Maltes vier Chorden. Kompany klärt. 
  • 7/14/2018 2:21:21 PM
    beleng1.0Immerhin Standards können die Engländer richtig gut. Ecke-Tor wäre ein angebrachter Schlachtruf: Corner-Goal oder so. Trippier findet tatsächlich Maguire, der allerdings zu zentral abschließt. Kein Problem für Courtois.
  • 7/14/2018 2:22:06 PM
    BELENG1.0
  • 7/14/2018 2:23:48 PM
    beleng1.0Kane vergibt Englands bisher beste Chance! Langer Kick-and-Rush-Ball auf Sterling, dessen Annahme aber nur noch wenig mit dem englischen Oldschool-Fußball zu tun hat. Der quirlige ManCity-Star legt auf Kane, der aber ausrutscht und leicht links am Tor vorbei verzieht. 
  • 7/14/2018 2:25:24 PM
    BELENG1.0Die hohen Herren der Fifa zücken schon mal den Block mit den Vordrucken für Bußgeldbescheide. Was Danny Rose da mit seinen Stutzen gemacht hat, sieht zwar irgendwie lustig aus, ist aber sicher nicht erlaubt. Ich schätze mal, das kostet ihn um die 80.000 Schweizer Franken. Sieht ja auch aus wie ein Schweizer Käse. (Foto: Reuters)
  • 7/14/2018 2:26:45 PM
    BELENG1.0Danny Rose beim Versuch, seine Stutzen von der Fifa genehmigen zu lassen. "Das ist nicht Original."
  • 7/14/2018 2:29:08 PM
    beleng1.0Meunier gefällt mir bisher richtig gut. Luchst Rose im Duell der Flügelverteidiger den Ball ab und bringt direkt die Flanke, weil Englands Torhüter Pickford irgendwo, aber auf jeden Fall nicht in seinem Tor ist. Der Ball landet zwar bei Trippier, aber schon jetzt lässt sich die Frage stellen, wie Belgien gegen Frankreich wohl mit Meunier gespielt hätte.
  • 7/14/2018 2:30:10 PM
    BELENG1.0Langsam glaube ich, ich muss ein ganzes Konzeptalbum nur über dieses Spiel schreiben. Belgiens Steilpässe, Roses Stutzen, Meuniers Laufwege, Hazards Ballbehandlung. Es gibt so viel, das es zu besingen gilt. (Foto: Reuters)
  • 7/14/2018 2:31:50 PM
    BELENG1.0Zumindest bei Rose könnte ich eine Coverversion einbauen, um mir ein bisschen Arbeit zu sparen.
  • 7/14/2018 2:32:32 PM
    beleng1.0Belgien gibt heute Anschauungsunterricht für jeden Jugendtrainer - und das nur zum Preis des Beitragsservices. Immer wieder bilden sie im Ballbesitz Dreiecke, lassen den Ball direkt durchlaufen und die englischen Verteidiger alt aussehen. Das kann man sich ziemlich gut ansehen. Und wenn ich ziemlich sage, meine ich schon ziemlich ziemlich.  
  • 7/14/2018 2:35:02 PM
    beleng1.0Wieder Belgien: De Bruyne legt auf Hazard, der es vom Strafraum direkt versucht, aber nur das Oberschenkel-Tattoo von John Stones trifft. Ecke.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform