Der Morgen live 29062018 | Liveticker

Der Morgen live 29062018

  • 6/29/2018 5:09:15 AM
    Eine Tragödie hat sich in Kalifornien ereignet. Dort ist der 22-jährige Victor Mozqueda bei dem Versuch ertrunken, einen Fünfjährigen zu retten, der in einen Fluss gefallen war. Mozqueda, selbst Nichtschwimmer, war mit seiner Familie bei einer Wanderung im Sequoia-Nationalpark unterwegs, als der Neffe seines Schwagers ausrutschte und in einen Fluss stürzte. Mozqueda sprang sofort hinterher. Zusammen mit weiteren Familienmitgliedern gelang es ihm, das Kind zu retten.
     
    Der 22-Jährige wurde jedoch von der Strömung mitgerissen und ertrank, wie CNN berichtet. Rettungskräfte fanden seinen Leichnam erst nach zwei Stunden. In Kalifornien und im Netz sorgt die selbstlose Tat von Mozqueda für viel Anteilnahme.
     
     
     
     
     
  • 6/29/2018 4:00:04 AM
    Guten Morgen, verehrte Leserin und lieber Leser! Herzlich willkommen zu drei Stunden Nachrichten, Neuigkeiten und dem einen oder anderen Anlass zum Nachdenken. Neben den wichtigen Informationen aus der Politik (Stichwort EU-Gipfel) gibt es heute auch jede Menge Musik - weil der 29. Juni ein Tag ist, an dem viele Musikerinnen und Musiker geboren wurden. Das könnte also ein unterhaltsamer Morgen werden. Falls Sie unterwegs Anregungen haben: armin.himmelrath@spiegel.de.
  • 6/29/2018 4:00:08 AM
    Dass Bildung enorm wichtig ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Dass gut gemachte Bildung Geld kostet, auch. Mit einer ungewöhnlichen Idee wollen mehrere Akteure jetzt zusätzliche Finanzmittel eintreiben: Eine neue Lotterie soll Geld für Bildungsprojekte mobilisieren. Am kommenden Dienstag soll die erste Ausspielung der Bildungs-Chancen-Lotterie sein, die mit Hauptgewinnen im Wert von zwei Millionen Euro lockt. Lose werden über das Internet vertrieben, getippt wird mit einer siebenstelligen Zahlenkombination. Hinter dem Neuling auf dem Lotteriemarkt stehen der Stifterverband, der vor allem Stiftungen aus der deutschen Wirtschaft betreut, die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.
     
    Foto: dpa
     
    Die Initiatoren wollen nach eigenen Angaben in den nächsten zehn Jahren einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro erzielen, berichtete Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbands. Mindestens 30 Prozent der Einnahmen müssen in Sozialprojekte fließen, weitere 30 Prozent werden als Gewinne ausgeschüttet. Die Bildungslotterie ist eine sogenannte Soziallotterie. Damit tritt sie gegen Konkurrenten wie die Fernsehlotterie und die Lotterie Aktion Mensch an, bei denen die Spieler seit vielen Jahren gewinnen und Gutes tun können.
  • 6/29/2018 4:06:08 AM
    Was war los in den vergangenen Stunden?
     
  • 6/29/2018 4:12:08 AM
    Eine Meldung aus Libyen: Der abtrünnige General Haftar hat die "Befreiung" der Stadt Derna im Osten des Landes verkündet. Seine Truppen hätten islamistische Milizen aus der 150.000-Einwohner-Stadt vertrieben, sagte Haftar in einer Fernsehansprache. Haftars selbsternannte Nationale Libysche Armee (NLA) nahm mit Derna die letzte Stadt im Osten ein, die sich noch ihrer Kontrolle entzog. Seit dem Sturz von Libyens langjährigem Machthaber Muammar al-Gaddafi im Herbst 2011 herrscht Chaos in dem nordafrikanischen Land. Weite Teile Libyens werden von bewaffneten Milizen kontrolliert. Haftar unterstützt die Gegenregierung zur international anerkannten Regierung der nationalen Einheit in Tripolis.
  • 6/29/2018 4:18:08 AM
    Angela Merkel zieht (wenig überraschend) ein positives Fazit des Kompromisses zu Flüchtlingen auf dem EU-Gipfel. Es sei eine gute Botschaft, dass zu dem Thema ein gemeinsamer Text verabschiedet worden sei, sagte eine sichtlich müde Merkel am frühen Morgen in Brüssel. Ihr sei wichtig, dass Flüchtlingszentren in Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen und auf Basis des internationalen Rechts entstünden.
     
    Foto: AFP
     
  • 6/29/2018 4:24:08 AM
    Der Bundestag setzt sich für eine Stärkung des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag ein. Einen entsprechenden fraktionsübergreifenden Antrag billigten die Abgeordneten gestern am späten Abend. Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, den Rückzug weiterer Staaten aus dem Weltstrafgericht zu verhindern. Zudem soll sie sich auf internationaler Ebene dafür einsetzen, dass sich Staaten wie China, Russland und die USA der Einrichtung anschließen.
     
  • 6/29/2018 4:30:08 AM
    Polizisten in Deutschland haben im vergangenen Jahr bei Einsätzen 14 Menschen erschossen. Das geht aus aus einer Erhebung der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster hervor.
     
  • 6/29/2018 4:41:37 AM
    Die wegen des Ukraine-Konflikts verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland sollen abermals verlängert werden. Darauf einigten sich die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten beim EU-Gipfel in Brüssel, wie Diplomaten mitteilten.
  • 6/29/2018 4:42:08 AM
  • 6/29/2018 4:44:44 AM
    Jetzt kommen natürlich die Reaktionen zu den EU-Beschlüssen, und viele dieser Reaktionen sind nicht besonders überraschend: Österreichs Kanzler Sebastian Kurz bewertet die Einigung zur Asylpolitik positiv. "Wir sind froh, dass es jetzt endlich einen Fokus auf die Außengrenzen gibt", sagte Kurz in Brüssel. Die Einigung sei ein "wichtiger Schritt in die richtige Richtung". Konkret hätten sich die Staats- und Regierungschefs darauf verständigt, dass Flüchtlings-Sammellager außerhalb der EU entstehen sollten. Auch könnten EU-Länder am Mittelmeer wie Italien oder Griechenland freiwillig geschlossene Aufnahmelager schaffen.
  • 6/29/2018 4:48:08 AM
    Robert Forster wird heute 61 Jahre alt. Sie kennen den australischen Gitarristen und Songwriter vielleicht als Mitglied der Go-Betweens. Herzlichen Glückwunsch nach Down Under!
     
  • 6/29/2018 4:54:52 AM
    Ein Großbrand in einer Maschinenhalle im hessischen Grünberg hat vermutlich einen Schaden von mindestens einer Million Euro verursacht. Es seien rund 150 Einsatzkräfte vor Ort, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht. Verletzt wurde niemand. Der Brand sei in einer neuwertigen Halle voller Traktoren und Maschinen ausgebrochen. Am frühen Morgen konnte das Feuer gelöscht werden. Die Brandursache ist noch unklar. Über den Brand hatten zuvor der "Gießener Anzeiger" und "HitRadio FFH" berichtet.
     
  • 6/29/2018 5:00:52 AM
    Ein schneller Nachrichtenüberblick zur vollen Stunde:
     
  • 6/29/2018 5:15:58 AM

    Die Kommunen halten die geplante Ausweitung der Lkw-Maut nicht für ausreichend und fordern eine Fernbus-Abgabe. "Die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen ist richtig, greift aber zu kurz", sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Auch Fernbusse sollten Maut bezahlen."

     

    Inzwischen gebe es etwa 240 Fernbuslinien mit ständig steigenden Nutzerzahlen, sagte Landsberg. Das rasante Wachstum beim Fahrgastaufkommen zeige, dass es keiner weiteren Starthilfen für den Wettbewerb in Form einer Befreiung von der Maut bedürfe. Das zusätzliche Aufkommen werde "dringend gebraucht, um die maroden kommunalen Straßen und Brücken zu sanieren".

  • 6/29/2018 5:22:58 AM
    Diese Meldung hier klingt für mich, ehrlich gesagt, ein bisschen wie eine dramatische Sommerloch-Geschichte: Der wachsende Mangel an Lastwagenfahrern könnte nach Einschätzung von Experten künftig die Versorgung von Supermärkten gefährden. "Die Wirtschaft verlangt einerseits nach immer mehr Transportleistung. Dem gegenüber stehen andererseits ein überalterter Arbeitsmarkt an Kraftfahrern und die schwache Nachwuchslage", sagt der Vorsitzende des ADAC Mittelrhein, Klaus Manns, laut Redemanuskript heute beim "Truck Symposium" von ADAC Mittelrhein und TÜV Rheinland am Nürburgring in der Eifel. "Auf jährlich 50.000 neue Rentner bundesweit kommen lediglich 10.000 Berufsanfänger."

    Manns schlägt für Lkw-Fahrer "zeitgemäße, individualisierte Arbeitsmodelle" mit zusätzlichen Sozialleistungen und mehr Berücksichtigung von Familie und Freizeit vor. Der Job müsse auch für Frauen attraktiver werden. "Es braucht mehr und sichere Stellplätze und mehr Sozialangebote für die Kraftfahrer vor Ort, damit die Zeiten des stressigen Parkplatzsuchens und unwürdigen Schlafens in naher Zukunft vorbei sind", so Manns weiter. Dann bleiben seiner Meinung nach auch die Regale in den Supermärkten voll.
  • 6/29/2018 5:27:58 AM
    Berti weiß, was Jogi braucht: Ex-Bundestrainer Hans-Hubert Vogts empfiehlt den DFB-Verantwortlichen, sich nach dem blamablen WM-Aus Rat von anerkannten Branchenkennern wie Jürgen Klopp zu holen. Zwar halte er Joachim Löw prinzipiell für den richtigen Nationalcoach, "es wäre allerdings sinnvoll, sich das Wissen von anderen Experten zu eigen zu machen", sagte Vogts der "Rheinischen Post". "Warum lädt man nicht Jürgen Klopp, David Wagner, Gernot Rohr und andere einfach mal zu einem Austausch in die Verbandszentrale ein und hört sich ihre Meinung an? Man darf sich nicht immer nur in seiner Komfortzone bewegen, sondern muss sich immer wieder neu justieren, wenn man oben mitspielen will."
    Ob Der DFB diesen Rat bei Vogts angefordert hat oder ob er einfach so erteilt wurde, ist leider nicht übermittelt.
     
    Foto: AP
     
  • 6/29/2018 5:30:08 AM
    Zugegeben: Bombast-Rock ist nicht jedermanns Sache. Sie müssen dieses Stück hier also nicht mögen - falls doch, umso besser. "Smoke on the Water" geht als Geburtstagsgruß an Ian Paice, den Trommler von Deep Purple, der heute 70 wird.
     
  • 6/29/2018 5:36:52 AM
    Um das Risiko tödlicher Unfälle beim Abbiegen zu reduzieren, macht sich der Bundestag für den Einbau elektronischer Abbiegeassistenten in Lastwagen stark. In einem fraktionsübergreifenden Antrag, der in der Nacht gebilligt wurde, werben die Abgeordneten für die zügige Einführung der Neuerung. Die Bundesregierung wird damit zu einer nationalen Regelung aufgefordert, wenn sich eine europäische Lösung nicht kurzfristig durchsetzen lässt. Auf Deutschland Straßen sterben immer wieder Menschen, weil sie von abbiegenden Lkw-Fahrern im toten Winkel übersehen werden.
  • 6/29/2018 5:42:08 AM
  • 6/29/2018 5:48:04 AM
    Ich hab's ja gesagt, heute häufen sich die Musikergeburtstage: Auch die US-Sängerin Little Eva wurde am 29. Juni geboren, sie wäre heute 75 Jahre alt geworden. Ihren größten Hit kennen Sie: "The Loco-Motion".
     
  • 6/29/2018 5:51:54 AM
    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat AfD-Politikern vorgeworfen, mit Äußerungen über die deutsche Erinnerungskultur dem Ruf Deutschlands zu schaden. "Ich habe den Eindruck, dass alle, die so reden, gar nicht wissen, wie viel Anerkennung und Reputation, die Deutschland in Jahrzehnten bei seinen Nachbarn aufgebaut hat, dadurch zerstört wird", sagte Steinmeier der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Die Verhöhnung, die darin zum Ausdruck komme, sei unerträglich.
  • 6/29/2018 5:54:04 AM
    Kennen Sie die Prozeduren an Supermarktkassen? Mit allem, was da abgefagt wird? Dieser Tweet, der vor ein paar Tagen in meiner Timeline landete, bringt das ziemlich gut auf den Punkt.
     
  • 6/29/2018 6:00:51 AM

    Die wichtigsten Nachrichten um 8 Uhr:
     
    • Alles zur EU-Einigung in der Flüchtlingspolitik, zu den Plänen und Reaktionen finden Sie hier. Der Kompromiss war in der Nacht nach zehnstündigen Verhandlungen zustande gekommen.
    • Außerdem haben die EU-Staatschefs die Verlängerung der Sanktionen gegen Russland beschlossen.
    • Der Bundestag hat beschlossen, die Energiekonzerne für den Atomausstieg zu entschädigen.
  • 6/29/2018 6:06:04 AM
    Der Vulkanausbruch auf der Galapagosinsel Isabela hat bislang keine größeren Schäden für Flora und Fauna angerichtet. Die vom Sierra Negra diese Woche ausgespuckte Lava habe Riesenschildkröten und die einzigartigen Landleguane verschont und den Lebensraum der Tier-Kolonien nicht beeinträchtigt, teilten die Behörden des Nationalparks Galápagos mit.
     
    Foto: AFP Photo/ Galapagos National Park
    Sierra Negra ist einer der fünf aktiven Vulkane auf der Insel. Der Krater des über 1124 Meter hohen Vulkans ist mit seinem Durchmesser von zehn Kilometern einer der größten der Welt. Der Vulkan war zuletzt 2005 ausgebrochen. Der Hauptort der Insel, Puerto Villamil mit rund 2500 Einwohnern, ist von dem Ausbruch nicht betroffen.
  • 6/29/2018 6:09:16 AM
    Das ist interessant: Bei uns wird ja viel über die angeblich so bürokratische DSGVO geschimpft. Aber dann kommt diese Meldung hier rein: Der US-Bundesstaat Kalifornien, Wiege zahlreicher Technologiekonzerne, hat ein Gesetz für einen besseren Datenschutz von Internetnutzern verabschiedet. Der "California Consumer Privacy Act" wurde gestern vom Senat und Repräsentantenhaus des US-Bundesstaates gebilligt und von Gouverneur Jerry Brown unterzeichnet. Inspiriert von der seit Ende Mai in der EU geltenden Datenschutzgrundverordnung soll das Gesetz am 1. Januar 2020 in Kraft treten.
     

    Das Gesetz verpflichtet Unternehmen offenzulegen, welche Kunden- und Nutzerdaten sie speichern. Gleichzeitig sollen Nutzer die Möglichkeit erhalten, die Verwendung ihrer persönlichen Daten zu kommerziellen Zwecken zu untersagen. Unter anderem sollen die Internetfirmen einen Link anbieten, mit dem Nutzer ohne großen Aufwand den Weiterverkauf ihrer Daten untersagen können.

  • 6/29/2018 6:12:04 AM
    Und noch ein Magma-Schlot ist aktiv: Wegen des Vulkanausbruchs auf der indonesischen Ferieninsel Bali ist der internationale Flughafen heute geschlossen worden. Dies gelte vorerst bis zum Abend, erklärte ein Sprecher des Ngurah-Rai-Flughafens in Denpasar. Bereits gestern waren 48 Flüge gestrichen worden, mehr als 8000 Passagiere waren betroffen. Der Vulkan Agung, rund 75 Kilometer vom beliebten Ferienort Kuta entfernt, hatte zuvor große Rauch- und Aschewolken ausgestoßen, die in 2000 Meter Höhe aufstiegen. Beim bislang letzten Ausbruch des Vulkans Agung waren 1963 fast 1600 Menschen ums Leben gekommen.
  • 6/29/2018 6:18:04 AM
    Trotz der drei Niederlagen in drei Spielen ist WM-Neuling Panama stolz auf die eigene Leistung bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. "Wir lernen, das ist unsere Philosophie. Es war ein Duell auf Augenhöhe", sagte Nationaltrainer Hernán Dario Gómez nach der 1:2-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Tunesien. Er wies die Aussage eines Reporters scharf zurück, dass seine punktlose Mannschaft das schlechteste Team der WM gewesen sei. "Wir sind Tabellenletzter, aber waren wir wirklich die schlechteste Mannschaft?"
     
    Foto: Getty Images
     
    Man dürfe nicht nur auf das Punktekonto schauen, sondern müsse auch andere Faktoren einbeziehen. Ausbildung und Training seien in dem mittelamerikanischen Land weit entfernt von den Möglichkeiten anderer WM-Teilnehmer, sagte Dario Gómez. Wichtig sei die Entwicklung.
  • 6/29/2018 6:24:04 AM
    Das Wetter haben wir natürlich auch noch für Sie. Und das ist heute ein bisschen durchwachsen (jedenfalls aus süddeutscher Sicht): Tagsüber in der Nordhälfte oft sonnig, manchmal mit lockeren Wolkenfeldern, grundsätzlich aber trocken. Nach Süden hin gibt es mehr Wolken, gebietsweise schauerartigen Regen, im Tagesverlauf auch einzelne Gewitter (das lässt dann aber zum Abend hin nach). Höchsttemperatur Richtung Küsten und im Südosten 19 bis 24 Grad, an den Alpen teils nur knapp über 15 Grad. Sonst 25 bis 30 Grad. Mit anderen Worten: Es kommt drauf an, wo Sie wohnen. Postleitzahlengenau können Sie sich die Prognose hier abholen.
     
     
  • 6/29/2018 6:30:04 AM
    Das sind ja gar nicht mal soooo schlechte Prognosen, die die Volkswirtschaftler da abgeben: Auf dem deutschen Arbeitsmarkt läuft es nach wie vor rund - trotz wachsender globaler Handelsstreitigkeiten und Konjunkturskepsis. Für den Juni rechnen von der Deutschen Presse-Agentur befragte Volkswirte deutscher Großbanken mit rund 2,28 Millionen Menschen ohne Job. Das wären etwa 36.000 weniger als im Mai und rund 194.000 weniger als vor einem Jahr. Die offiziellen Arbeitslosenzahlen will die Bundesagentur für Arbeit (heute um 9:55 Uhr veröffentlichen - wir berichten hier bei SPIEGEL ONLINE natürlich darüber.
  • 6/29/2018 6:36:04 AM
    Sie wissen ja, wie das ist: Manchmal bekommt man zum Geburtstag Geschenke, die einen an früher erinnern. Und so machen wir das hier mit den Musikern, die heute Geburtstag haben, auch gerne. Deshalb gibt es für die dänische Sängerin Gitte Haenning, die heute 72 Jahre alt wird, ein Stück von 1963.
     
  • 6/29/2018 6:42:04 AM
    Was wird heute noch wichtig?
     
    • Der Bundestag befasst sich jetzt gleich ab 9 Uhr mit dem europäischen Kreditprogramm für Griechenland. Die Eurogruppe hatte sich in der vergangenen Woche auf die Bedingungen für das Ende des griechischen Rettungsprogramms verständigt.
    • Ebenfalls ein Thema für die Abgeordneten: ein gemeinsamer Antrag von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen, in dem sie den Vorschlag der EU unterstützen, im Weddellmeer der Antarktis ein Meeresschutzgebiet auszuweisen.
    • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist heute zur Eröffnung der Gedenkstätte Malyj Trostenez nach Weißrussland. An dem Ort in der Nähe der weißrussischen Hauptstadt Minsk befand sich das größte nationalsozialistische Vernichtungslager auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion. In Malyj Trostenez wurden zwischen 1942 und 1944 mindestens 50.000 Menschen aus Weißrussland, Deutschland, Österreich und der Tschechoslowakei ermordet. Viele von ihnen waren Juden, die aus deutschen Städten deportiert worden waren.
  • 6/29/2018 6:50:58 AM
    Morgen ist übrigens der internationale Tag der Asteroiden. Warum? Weil am 30. Juni vor 110 Jahren ein Himmelskörper in Sibirien rund 2000 Quadratkilometer unbewohntes Gebiet verwüstet hatte - eine Fläche beinahe so groß wie das Saarland (ist ja ein gern genommener Größenvergleich). Die Vereinten Nationen haben den 30. Juni deshalb vor drei Jahren zum Welt-Asteroiden-Tag erklärt, um auf die potenzielle kosmische Bedrohung aufmerksam zu machen.
  • 6/29/2018 7:00:04 AM
    Das waren sie schon, die ersten drei Nachrichtenstunden des Tages. Herzlichen Dank für Ihr Interesse, die Rückmeldungen und Anregungen, liebe Leserinnen und Leser! Kommen Sie gut durch den Freitag und genießen Sie Ihr Wochenende - wir lesen uns hier kommende Woche wieder. Bis dahin!
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform